Aktuelles


Fachvortrag „Zusammenarbeit in BIM-Projekten“

BIM ist in aller Munde – aber verstehen wir alle das gleiche darunter? Vom ersten Entwurf, über die Planung bis hin in die Ausführung gilt es, alle Beteiligten zusammen zu bringen, das gemeinsame Verständnis zu festigen und die relevanten Informationen zu organisieren. Wie kann BIM als Methode für die Zusammenarbeit verstanden und angewendet werden? Das Informationsmanagement ist dabei nur ein Baustein für eine erfolgreiche Anwendung der viel beschriebenen Methode. Es gilt, Ziele zu formulieren, Prozesse und damit die Zusammenarbeit zu organisieren um möglichst effektiv und effizient Kollisionen zu vermeiden, den Baufortschritt und Abnahmen zu dokumentieren und vieles mehr.
Der Fachvortrag zeigt die Möglichkeiten einer projektbasierten Zusammenarbeit auf.

Agenda
ab 14:45 Uhr
15:00 -16:30 Uhr
16:30 – 17:30 Uhr
  
 
Begrüssungskaffee
Fachvortrag
Diskussion & Erfahrungsaustausch beim Apéro

Die nächsten Termine, weitere Details und die Anmeldung zum Fachseminar finden Sie hier.


Fachvortrag „BIM für Bauunternehmen“

Alle reden über BIM. Aber wie wirkt sich die BIM Planungsmethode in der Praxis auf Bauunternehmen aus?
BIM Modell enthalten wichtige Informationen, die für einen reibungslosen Bauablauf genutzt werden können und die Produktivität in der Bauausführung steigern. Aus dem Modell lassen sich u.a. phasen- und ortsbasierte Massen und Mengen wie Betonvolumen, Schalungsflächen und Schalungselemente per Knopfdruck ermitteln. Auch die Zeitplanung und Positionierung von Elementen wird zukünftig mit dem Modell verknüpft werden.
Der Fachvortrag zeigt die optimale Nutzungsmöglichkeit eines BIM Modells für Bauunternehmen auf.

Agenda
9:30 Uhr
10:00 -11:30 Uhr
11:30 – 12:30 Uhr
  
 
Begrüssungskaffee
Fachvortrag
Diskussion & Erfahrungsaustausch beim Apéro

Die nächsten Termine, weitere Details und die Anmeldung zum Fachseminar finden Sie hier.


Schaffen Sie grandiose Werke mit SketchUp Pro 2018

SketchUp wartet auch mit der Version 2018 wieder mit einigen Highlights auf. Davon gilt es 3 Themen hervorzuheben besonders hervorzuheben.

Das Thema Schnitte wurde überarbeitet und um einige Funktionalität erweitert. So können z.B. Namen für die Schnitte vergeben und damit auch verwaltet werden. Die performance für große Modelle zur Erstellung der Schnitte wurde deutlich verbessert und auch die Darstellung der Schnittebenen angepasst.

Der zweite Fokus der Version 2018 liegt auf dem Thema BIM. Die Attributierung und deren Nutzen wurde erweitert so dass es nun möglich ist Berichte zu generieren und Mengen bzw. Termine und Stücklisten zu erzeugen. Darüber hinaus wurde auch der IFC Import und Export erweitert.

Auch im Zeitalter der Diskussion über die papierlose Darstellung ist deren aktueller Stellenwert noch ganz oben. So wurde als 3. Thema der Bereich Zeichnungen mit LayOut kräftig weiterentwickelt. U.a. wurde die Erstellung von Detailzeichnungen erweitert und ausgebaut. Auch die Verwendung von DWG Dateien im Bereich Layout wurde erweitert.

Machen Sie sich selbst ein Bild von den neuen Funktionen. Weitere Infos dazu finden hier auf unserer Produktseite.

Gerne können Sie die neuen Funktionen auch selbst mit der 30 Tage Testlizenz ausprobieren. Diese erhalten Sie ebenfalls über unsere Produktseite.


Der Tekla DACH BIM Award geht auch 2017 wieder in die Schweiz

Ganz herzlich gratulieren wir seitens der BuildingPoint unserem Kunden METHABAU aus Amriswil. Nach 2016 haben Sie das Double geschafft und die Wertung der Fachjury wie auch die Publikumswertung gewonnen. Als Siegerprojekt wurde der LIPO PARK in Schaffhausen gewählt. Weitere Infos zum Projekt finden Sie hier.


Die Firma Baltensperger AG ebenfalls Kunde der BuildingPoint hat mit ihrem Projekt Neubau Bettenhaus und Passarelle des Universitätsspital Zürich zum ersten Mal an dem Award teilgenommen. Hier findet man weitere Infos zum Projekt.

Wir freuen uns dass zwei Tekla Anwender aus der Schweiz sich der Herausforderung gestellt haben und gratulieren beiden Firmen recht herzlich zu dem grossen Erfolg. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.