Modellbasierte Bewehrung verlegen

Ausganslage und Ziel

Modelle können heute bereits durchgängig von der Planung bis hin zur Baustelle genutzt werden. Die Building Point Schweiz AG stellt hierfür führende Hard- und Softwarelösungen für die Schweizer Baubranche zur Verfügung, um dieses Potenzial zu erschliessen. So können parametrische Ausführungsmodelle mit Tekla Structures mit allen Details wie Etappierung, Einlagen, Bewehrung usw. erstellt und über offene Standards, z.B. IFC, weitergegeben werden. Mit Trimble Connect als zentrale Plattform für die Zusammenarbeit (CDE) können diese Modelle auch auf der Baustelle genutzt werden. Alle Projektdaten sind dadurch jederzeit aktuell verfügbar und können bei Bedarf auch offline genutzt werden. Dadurch können auf der Baustelle Informationen aus dem Modell gelesen werden, die Modelle direkt auf den Tablets für Totalstationen zur Geometrieübertragung genutzt werden oder wie in diesem Workflowsheet zur Verlegung der Bewehrung genutzt werden.

Dieses Workflowsheet zeigt Ihnen auf, wie Sie parametrische Ausführungsmodelle in Tekla so erstellen, dass diese den Anforderungen gemäss dem von buildingSMART definierten Use Case «Modellbasierte Bewehrung verlegen» entsprechen. Anschliessend wird aufgezeigt, wie die Modelle in Trimble Connect auf der Baustelle verwendet werden können. Damit wird der Informationsfluss vom Modellersteller bis zum Ausführenden sichergestellt und zeigt, wie Sie effizient ausführbare Modelle für die Baustelle bereitstellen.

PDF Download Workflowsheet

BAUMEISTER.DIGITAL

BAUINGENIEUR.DIGITAL

Tragwerk und Haustechnik Workflows

Open BIM

Mehr

Webinar #1 openBIM.ch – Praxisbericht KEBAG

Bauingenieur und Baumeister Tragwerksplanung bis ins letzte Detail parametrisch geplant und modellbasiert ohne Pläne gebaut

Mehr