Aktuelles

Digitale Messtechnik: Theoretisch gut, in der Praxis überzeugend

Wer arbeitet mit digitaler Messtechnik? Wann macht der Einsatz einer robotischen Totalstationen auf der Baustelle Sinn? Was kann ein Laserscanner der neusten Produktgeneration? Und wie zukunftsfähig sind diese Geräte hinsichtlich der „total digitalen Baustelle“?

Bauunternehmer berichten, wie und warum sie mit digitalen Werkzeugen arbeiten – sowohl im Büro und auf der Baustelle.

Download (PDF) >>

Tekla Global BIM Awards 2020 – die Gewinner

Die Gewinner der Tekla Global BIM Awards 2020 sind jetzt bekannt gegeben. Die Randselva-Brücke in Norwegen wurde aus über 130 beeindruckenden Projekten als bestes BIM-Projekt ausgewählt. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und herzlichen Dank an alle Teilnehmer!

Zu den Gewinnern
Projektvideo

Offen und ehrlich gesagt: So profitieren unsere Kunden im Alltag von unseren Lösungen

Derweil die Welt hinter Masken verschwindet, nehmen unsere Kunden bei ihrer Beurteilung von unseren Lösungen kein Blatt vor den Mund. In der aktuellen Ausgabe von ‚der bauingenieur‘ beantworten Ingenieure, Planer und Ausführende die Frage, wo sie und ihr Unternehmen effektiv mit dem parametrische Ausführungsmodell und der modellbasierten Baustelle heute in der Praxis stehen.

Download (PDF) >>

Holt die Siegerin des Tekla DACH BIM-Award auch noch den WM-Titel?

600 Tonnen Bewehrungen, 300 Tonnen Stahl, 0 Papierpläne – mit dem beindruckenden Projekt ‚Rütihof‘, einem Gewerbeneubau mit 14‘000 m2 Nutzfläche, hat METHABAU AG bereits den diesjährigen Tekla DACH BIM-Award gewonnen. Schafft es unsere Kundin, die bereits die Konkurrenz aus der Schweiz, Deutschland und Österreich hinter sich gelassen hat, nun auch am Tekla Global BIM-Award auf das Podest? Wir sind davon überzeugt: Im ‚Rütihof‘ steckt Weltmeister-Potenzial! Unterstützen auch Sie unsere Schweizer BIM-Meisterin mit Ihrer Stimme.

Ihr Votum zählt – hier geht's zu den Wettbewerbs-Projekten und zur Stimmabgabe.

Die neuen Mixed Reality Lösungen sind da!

Endlich ist die XR10 von Trimble mit Hololens 2 auch in der Schweiz erhältlich. Als einzige Hololens 2-Lösung ist sie mit einem industrieüblichen Bauhelm kompatibel und für den Einsatz in sicherheitskontrollierten Umgebungen zertifiziert. Ebenso einzigartig sind ihr 43°-Sichtfeld, die hochsensiblen Hand- und Augensensoren für die automatische Kalibrierung und intuitive Interaktion, die Hightech-Tontechnik für kristallklare Kommunikation und ihr hoher Tragekomfort.

Augmented und Mixed Reality-Systeme sind bereits in jeder Branche im Einsatz – auch in Ihrer. Wir haben die Produkte, deren vielfältigen Anwendungsgebiete samt ihren Vorteilen kompakt und auf einer neuen Website zusammengefasst.

Direkteinstieg in die Argumented und Mixed Reality Produkte-Welt.

Die Digitalisierung ist kein Fertigprodukt

„Wer heute das volle Potenzial von BIM und auch morgen die Vorteile seiner permanenten Weiterentwicklung ausschöpfen will, begibt sich in einen konstanten Lernprozess“, stellt Florian Schalko, Leiter BIM & Digitalisierung der Leuthard Gruppe, fest. Eng ist deshalb ihre Zusammenarbeit und intensiv der Austausch mit ihrem Soft- und Hardwarepartner BuildingPoint Schweiz AG. Denn bei der Leuthard-Gruppe sind sämtliche Baubereiche und das Immobilienmanagement durchgängig digitalisiert. Verschiedene, durch BuildingPoint Schweiz AG für die Schweiz optimierte Trimble Produkte – von der Software über die Hardware bis zur Messtechnik – stehen im Einsatz.

Kundenbericht Leuthard-Gruppe  lesen

Direkter Sprung von der 2. in die 4. Dimension der digitalen Planung und Ausführung

BIM auf der Basis des parametrischen Ausführungsmodells überzeugt. Derart, dass Liesch Ingenieure AG den direkten Sprung von der 2D-Zeichnung zur modellbasierten Baustelle wagte. Mit positiver Auswirkung, wie die Zwischenbilanz punkto Effizienz und Qualität bei den Projekten und die Akzeptanz der Mitarbeitenden der Lösung ihres Digitalisierungspartners, BuildingPoint Schweiz AG, bereits wenige Monate nach der Einführung zeigten.

Kundenbericht Liesch Ingenieure AG lesen

Erfolgsrelevanter Schritt für das Unternehmen, dessen Arbeit und die Zukunft seiner Bauingenieure

Sutter Ingenieure AG suchte in den vergangenen zwei Jahren eine fachbereichsübergreifend einsetzbare BIM-Software. Gefunden hat sie mit BuildingPoint Schweiz AG weit mehr: eine hochkompetente, extrem engagierte Partnerin und mit Tekla Structures eine Lösung, die mit dem parametrischen Ausführungsmodell ihre Mitarbeitenden begeistert, ihnen hohe Effizienz bei maximaler Präzision und gute Aussichten für die Zukunft beschert. Denn mit der Lösung von BuildingPoint Schweiz AG bringen sich die Baselbieter Ingenieure bereits heute für ein sich künftig veränderndes Berufsbild und Geschäftsmodell in Position. 

Kundenbericht Sutter Ingenieure AG lesen

Mit BIM-to-Field die Effizienz und Qualität selbst in der Hand halten

Digitale Ausführungsmodelle beinhalten das Wissen, das auf der Baustelle effektiv gebraucht wird. Das Bauunternehmen Wüest & Cie AG führt das parametrische Ausführungsmodell von Building Point Schweiz AG ein, damit sie ihren Polieren alle wichtigen Ausführungsinformationen bis ins kleinste Detail in verständlicher Form zur Verfügung stellen kann. Derjenige, der gelernt hat, die Daten für sie aufzubereiten und genau weiss, was sie brauchen, war früher selbst ein Polier.

Kundenbericht Wüest & Cie AG lesen

 

Jetzt papierlos, modellbasiert Tragwerk planen und ausführen

Modellbasierte Baustellen sind immer beliebter und bringen grossen Nutzen für alle Beteiligten. Webinare sowie persönliche Online-Schnupperkurse geben Ihnen die Möglichkeit, kostenlos mehr über das «parametrische Ausführungsmodell» für die Planung und Ausführung zu erfahren und dabei auch wertvolle Erkenntnisse über dessen direkten Nutzen für Ihr Unternehmen zu gewinnen.

Unsere neuen Online-Schnupperkurse für

Übersicht in Webinaren zu

«Stay connected» wir unterstützen Sie auch in dieser herausfordernden Zeit aktiv

Der Bund hat betreffend Coronavirus weitgehende Verordnungen erlassen, welche die Arbeitswelt stark beeinflussen und teilweise die Arbeit von zu Hause weitgehend notwendig machen.

Die ortsunabhängige, digitale Zusammenarbeit in Projekten war für uns nicht neu und war schon immer ein wichtiges Thema. Wir bieten eine Reihe an Technologien und Serviceleistungen, welche Sie für die Zusammenarbeit nutzen können.

Damit Sie in dieser herausfordernden Zeit möglichst optimal arbeiten können haben wir in den letzten Wochen mit Hochdruck gearbeitet. Diverse kostenlose Angebote sowie neue Serviceleistungen sind entstanden, um Sie noch besser zu unterstützen sowie zu entlasten.

Homeoffice, mobiles Arbeiten in der Planung und Ausführung können Sie so einfach, schnell und ohne Mehrkosten umsetzen, um so die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden und Partner noch besser zu schützen und Ihren Betrieb aufrecht zu halten.

Hier erfahren Sie mehr.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Mitarbeitenden sowie Partnern gute Gesundheit.

Ihr Team der BuildingPoint Schweiz AG

Von BIM-to-Field profitiert nicht nur das Projekt in seiner Ausführung, sondern auch dessen Planer.

Wo immer die Marti Bauunternehmung BIM-to-Field einsetzt, gelangen alle Involvierten zur festen Überzeugung: Durch das Bauen mit dem parametrischen Ausführungsmodell gewinnt das Projekt und die Zusammenarbeit an Qualität und Effizienz. Ebenfalls einig sind sich die Handwerker, Poliere, Bauführer und auch Planer darin, nicht mehr auf die Vorteile der Arbeit mit digitalen Werkzeugen verzichten zu wollen.

Kundenbericht Marti Bauunternehmung lesen

Lernen Sie digital zu arbeiten

Etliche praxisorientierte eLearnings und Webinare für Neueinsteiger sowie Profis ringsum die digitale Zusammenarbeit und dem parametrischen Ausführungsmodell stehen online zur Verfügung. Zusätzlich können bereits heute alle unsere Schulungen sowie Workshops als online-Schulung gebucht werden. 

Mehr erfahren

Tekla Structures DACH-BIM-Awards 2020

Erzählen Sie Ihre Erfolgsgeschichte bei den Tekla BIM Awards 2020. Der Modellwettbewerb zeichnet den innovativen Einsatz von Building Information Modeling und herausragende Projekte mit Tekla Structures aus.

Mehr erfahren

Tekla Structures 2020 - Planen, Bauen und perfekt Dirigieren

Bei Tekla Structures 2020 steht die Verbesserung der Produktivität im Mittelpunkt, damit Ihr gesamtes Team effizienter arbeiten kann.

Dank einer vereinfachten parametrischen Modellierung bis und mit Ausführungsmodellen, schnellerer Zeichnungserstellung und sicherem Datenaustausch, können Sie nun intern und mit Ihren Projektpartnern noch effizienter bessere Projekte realisieren.

Zudem haben wir die Lokalisierung für den Schweizer Markt deutlich erweitert, um Ihnen die Vorteile vom digitalen Planen und Bauen dank parametrischen Ausführungsmodellen noch effizienter und einfacher verfügbar zu machen.

https://lnkd.in/g9eSDAK

«Die Software gibt uns einen gewaltigen Boost»

Seit dem Herbst 2019 läuft bei der Element AG die Implementation von innovativen Lösungen, wie Tekla Structures, einer Software zur Modellierung von parametrischen Ausführungsmodellen. Christian Peter, CEO der Element AG, und Markus Tretheway, CEO von BuildingPoint Schweiz AG, geben Auskunft über diese Digitalisierungs-Offensive.

Download (PDF) >>

Der digitalisierte Bauingenieur profitiert

Neue digitale Werkzeuge, wie das parametrische BIM-Ausführungsmodell, unterstützen Bauingenieure in ihrem Arbeitsalltag – wenn sich diese darauf einlassen.

Worauf es beim Eintauchen in digitale Welten ankommt – darüber berichtet das baublatt in der Ausgabe 50/2019. Im Mittelpunkt: Die Liesch Ingenieure AG aus Chur, die über ihre Erfahrung berichtet.

Download (PDF) >>

Artikel in „der bauingenieur“

Bauingenieure und Konstrukteure sind prädestiniert für die Rolle des digitalen Leaders fürs Tragwerk und können sich dank «low-hanging-fruit» bereits heute Wettbewerbsvorteile sichern. Technikaffin, strukturiert und analytisch denkend, werden sie das Arbeiten mit dem parametrischen Vordimensionierungs- und Ausführungsmodell schnell beherrschen. Gleichzeitig nutzen sie damit die Chance, ihren Wirkungsgrad zu erweitern und ihre Wettbewerbsfähigkeit mit einem neuen Geschäftsmodell in der digitalen Bauwelt zu steigern: Beispielsweise, in dem sie sich als «digitaler Leader für das Tragwerk» bei Bauherren, Architekten und Bauunternehmen gewinnbringend einbringen und positionieren.

Lesen Sie den umfassenden Artikel in der Oktoberausgabe der Zeitschrift „der bauingenieur“

Download PDF >>

IFC4 Zertifierung von Tekla Structures

Die Nutzung von IFC ist in vielen Regionen weltweit Alltag und auch in der Schweiz immer mehr verbreitet. Die Weiterentwicklung von IFC ist entsprechend wichtig und IFC4 der nächste Schritt in diese Richtung. Mit IFC4 wurde auch die Zertifizierung von entsprechenden Software-Anwendungen neu definiert und weiter professionalisiert. Am 22.09.2019 hat Tekla Structures als erstes Produkt fürs Tragwerk diese Zertifizierung erlangt.

Mehr Informationen >>

Ab sofort verfügbar: Die Swiss Dimensions App fürs Smartphone

Mit der Swiss Dimensions App (verfügbar im Apple Store und Google Playstore) sind Sie ab sofort auf dem Laufenden und können den Besuch auf der Swiss Dimensions 2019 am 6. November 2019 am Campus Sursee perfekt planen. Termine, Vorträge, News, Vernetzung mit anderen Besuchern und Refererierenden – das alles bietet Ihnen die Swiss Dimensions App.

Download: Apple Store | Google Play Store

Digital planen. Digital bauen. Digital vermessen.

Die Swiss Dimensions wird erstmals am 6. November 2019 am CAMPUS SURSEE durchgeführt. Sie gibt Antworten auf die zahlreichen Fragen der Digitalisierung in der Schweizer Bauwirtschaft und dient der Wissensvermittlung im digitalen Planen und Bauen. Im Mittelpunkt stehen praxisnahe und ausführungsorientierte Technologien, Lösungen und Produkte im Sinne von open BIM.

Mehr Informationen finden Sie unter www.swissdimensions.ch

Fachvortrag – Tragwerk und Haustechnik effizient mit open BIM Workflows bearbeiten

BIM ist in der Schweiz in aller Munde. Die Potentiale sind aber längst noch nicht ausgeschöpft. Es stehen immer bessere Methoden und Technologien – v.a. aus den open BIM Vorreiterländern in Skandinavien – zur Verfügung, von welchen auch Schweizer Planer profitieren können. Ein zentrales Thema ist die Zusammenarbeit zwischen Haustechnik und Tragwerk. Wie dies effizient und revisionssicher geht, zeigen die Referierenden im Rahmen dieses Fachvortrages an praktischen Beispielen.

Termine | Orte:
24.06.2019 - Hotel Euler in Basel
26.06.2019 - Hotel Ambassador in Bern
27.06.2019 - Hotel Banana City in Winterthur

Agenda:
13:30 – 14:00 Uhr - Begrüssungskaffee
14:00 – 15:00 Uhr - Fachvortrag Teil I
15:00 – 15:30 Uhr - Kaffeepause
15:30 – 16:30 Uhr - Fachvortrag Teil II
16:30 – 17:30 Uhr - Diskussionen & Erfahrungsaustausch beim Apéro

Referierende:
Martin Vanek - Experte Haustechnik
Markus Tretheway - Experte Tragwerk

Detaillierte Informationen und kostenlose Registration:
MEB Campus (limitierte Anzahl Plätze)

BIMcatalogs.net Integration in Tekla Structures – Schneller und detaillierter digital planen und ausführen

Ab sofort sind die digitalen Herstellerkataloge von BIMcatalogs.net für die Anwendung Tekla Structures der BuildingPoint Schweiz AG verfügbar. Damit steht auch Anwendern in der Schweiz einer der grössten Produktkataloge für Architektur- und Baukomponenten im deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die 3D-CAD-Modelle aus der Bibliothek von BIMcatalogs.net powered by CADENAS eignen sich perfekt für Planer, Bauingenieure, Stahlbauer, Betonfertigteilwerke und Bauunternehmer, die nun komplette Baukomponenten kostenlos in ihre digitalen Konstruktionen integrieren können. Dank hohem Detaillierungsgrad sind in diesen Komponenten alle relevanten Informationen, die für die Ausführung und den Lebenszyklus eines Bauwerkes erforderlich sind, enthalten.

Mehr lesen Sie hier

Arc-Award 2018 für Kollaboration geht u. a. an Dr. Lüchinger + Meyer Bauingenieure AG

Wir gratulieren dem ganzen Planerteam zu der ausgezeichneten planerischen Leistung am Schweizer Pavillon EXPO 2020 in Dubai und dem Arc-Award 2018! Die digitale Bearbeitung ist ein Meilenstein für BIM in der Schweiz und wir freuen uns, dass Tekla Structures zum Gelingen beitragen konnte.

Vom 20. Oktober 2020 bis zum 10. April 2021 findet in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (VAE), die Weltausstellung EXPO 2020 Dubai unter dem Thema «Connecting Minds, Creating the Future» statt. Der Schweizer Pavillon für die Weltausstellung ist als Elementbau in Form eines eingeschnittenen Würfels mit einer Seitenlänge von ca. 35 m und einer Höhe von ca. 21 m geplant. Er wird vorwiegend in Form von Ausstellungsräumen, Cafés, Läden, Vortrags-, Büro- und Technikräumen oder als Dachterrasse genutzt werden.

Mehr erfahren über das Tragwerk: www.luechingermeyer.ch/project/schweizer-pavillon-expo-2020-dubai

Mehr erfahren über die BIM-Kollaboration: projekte.baudokumentation.ch/schweizer-pavillon-expo-2020-dubai-kollaboration

Tekla DACH BIM Awards 2018 gehen an Methabau, Voss & Kamb und Max Bögl

Die Sieger der Tekla DACH BIM Awards 2018 stehen fest. Der Generalunternehmer Methabau aus der Schweiz gewinnt mit dem Projekt B&B Airporthotel Rümlang. Das Siegerprojekt zeichnet sich durch eine umfassende Nutzung des BIM-Gebäudedatenmodells im gesamten Planungs- und Bauprozess sowie einen hohen Grad an Detailtiefe aus. Auf Platz zwei landet das deutsche Unternehmen Voss und Kamb mit dem Bau einer Rohrtrasse für BASF, gefolgt von der Firmengruppe Max Bögl mit der Planung eines firmeneigenen Campus.

Mehr lesen Sie hier